• Equi et Cani

Akupunktur I.

Die Akupunktur als fernöstliche alternativ Medizin verfolgt einen komplett anderen Behandlungsansatz als die westliche und uns bekannte Medizin.


Nach chinesischer Medizin wird ein Organismus weitaus früher als krank bezeichnet, noch bevor die Symptome auftreten. Darüberhinaus wird intensiv die Ursache recherchiert um eben diese zu behandeln, anstatt überwiegend Symptome zu behandeln, wie es viel in der westlichen Medizin praktiziert wird.


tierphysiotherapie osteoepathie akupunktur tiermedizin
Akupunktur bei Pferden

Hier ein Beispiel zur Erkältung:


Nach westlichen Kriterien gilt man als krank, sobald sich Symptome wie Husten, Schlappheit, Halsschmerzen etc. äußern.


Nach den Grundsätzen der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) gilt man bereits als krank, sobald das Gleichgewicht des Organismus gestört ist. In diesem Fall, ab dem Zeitpunkt wo zu viel Wind und Kälte in den Organismus eingedrungen ist. Noch bevor sich die typischen Symptome entwickeln und zeigen können.


So greift die TCM deutlich früher in den Heilungsprozess ein, sodass ein Gleichgewicht der Kräfte Yin & Yang schneller wiederhergestellt werden kann.



Fortsetzung folgt mit den Hauptbestandteilen der Akupunktur…

2 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen